Alabama White Sauce – Die weiße BBQ-Sauce

Alabama White Sauce - Rezept für die weiße BBQ-Sauce

Die Alabama White BBQ Sauce ist eine inzwischen recht bekannte und beliebte BBQ-Sauce auf Mayo-Basis, die vielseitig genutzt werden kann. Ausprobieren lohnt sich!

Ihren Ursprung hat die Alabama White Sauce in Alabama, genauer gesagt bei Big Bob Gibson Bar-B-Q in Decatur. Gründer des Familienunternehmens war Pitmaster Bob Gibson, der 1925 als ehemaliger Bahnarbeiter sein eigenes Restaurant eröffnete. Mit etlichen Siegen bei allerhand BBQ-Championships weltweit hat sich Big Bob Gibsons BBQ einen Namen gemacht – Nicht zuletzt auch wegen der legendären Sauce.

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um eine weiße Barbecue-Sauce. Das ist insofern recht ungewöhnlich, als dass die meisten BBQ-Saucen auf Tomatenbasis rötlich oder bräunlich sind. Das ist für das Auge vielleicht erstmal gewöhnungsbedürftig, aber auf hübsch gerösteten Lebensmitteln wird der Kontrast schnell wieder sehr appetitlich.
Geschmacklich ist die Alabama White Sauce auch anders, als man erwarten würde. Der taktgebende Hauptakteur ist die Zitrone, die der Sauce einen interessanten Frischekick gibt. Dadurch ist die Alabama White vor allem im Sommer ein gern gesehener Gast auf dem Grilltisch.

Zutaten für die Alabama White Sauce:

  • 400 g Mayonnaise
  • 180 ml weißer Reisessig, alternativ Branntweinessig
  • 120 ml Apfelsaft naturtrüb
  • 2 TL Meerrettich aus der Tube, alternativ scharfer Senf
  • 1 EL schwarzer Pfeffer
  • Saft und Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 2 TL Chilipulver / Besser: Chipotle-Pulver
  • 1 TL feiner Zucker / Puderzucker
  • 1-2 Spritzer Tabasco Habanero

Die Zubereitung ist sehr einfach. Verrührt einfach die Zutaten zusammen und/oder püriert sie bei Bedarf kurz durch. Die oben angegebenen Mengen eignen sich für eine gute Grillsession und zusätzlich zwei mittelgroße Einmachgläser, auf die die Sauce verteilt werden kann – Der Vorteil der Gläser ist, dass man sie schütteln kann und sich somit alle Zutaten wieder gut miteinander vermengen.

Alabama White Sauce - Die helle BBQ Soße

Die Alabama White Sauce hält sich im Kühlschrank wegen des hohen Säureanteils dann für gute 5-6 Wochen.

Einsatzmöglichkeiten

Chicken Wings mit Alabama White SauceIch finde die White Sauce ist der perfekte Begleiter für Chicken Wings. Die knusprige Haut ist so schon lecker, aber mit der Alabama White Sauce kommt noch eine herzhaft-frische und angenehm säuerliche Note dazu, die den Geschmack und auch das Mundgefühl wunderbar beeinflusst.

Aber auch auf Schwein, wie z.B. Pulled Pork, gibt die weiße BBQ-Sauce einen tollen Frischekick. Als Marinade eignet sich die Alabama White Sauce ebenfalls, die delikatesten Ergebnisse liefern fleischige Mahlzeiten.

Und Abseits vom Fleisch?

Wie oben erwähnt zeichnet die Alabama White Sauce sich vor allem durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten aus – Das betrifft auch viele fleischlose Leckereien. Ob als Dip für geröstetes Brot, als Finishing-Sauce für Gemüsespieße oder als großartige Würze, die man vor dem Grillen auf Maiskolben aufträgt: Die weiße Sauce macht auf vielen Lebensmitteln richtig Spaß. Probiert’s einfach mal aus!

Guten Appetit!

Gib Deinen Senf dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.