Banana Pancakes mit Whiskey-Obst und Bacon

Banana Pancakes auf dem LeMax

Nachdem ich vor wenigen Monaten den LeMax Tischgrill testen konnte und positiv überrascht war, habe ich zusammen mit ELAG einen Dreiteiler von leckeren Rezepten vorbereitet. Den Anfang machen Banana Pancakes mit Whiskey-Obst und Bacon. 🙂

Die Zubereitung auf der Glaskeramik macht richtig Spaß, und man kann viele tolle Sachen damit machen. Dazu zähle ich zum Beispiel Pancakes aller Art, in diesem Fall sind es Banana-Pancakes. Mit ein wenig Früchten nach Wahl und ein paar Scheiben Bacon haben wir eigentlich schon alles zusammen. Hier aber erstmal die Zutaten im Überblick.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 weiche Bananen
  • 200g Mehl
  • 100g Milch
  • 18g Zucker
  • 1 / 2 TL Vanillepaste
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Natron
  • 200 Bacon
  • 1 Pfirsisch
  • 1 Apfel
  • 100g gemischte Beeren
    …oder andere Früchte nach Wahl
  • Whiskey/Bourbon nach Wahl
  • Ingwersirup von The Ginger People, alternativ Ahornsirup

Banana Pancakes – Der Teig

Zuerst werden in einer Rührschüssel zwei möglichst reife Bananen mit einer Gabel zu einem Püree zerdrückt. Anschließend folgen 200g Mehl (das sind 10 gehäufte EL), 100g Milch (5 EL) 18g (2 EL) Zucker und etwas Vanillepaste. Natürlich kann man auch frische Vanilleschoten nehmen oder Vanilleöl in gewünschter Dosierung verwenden. Die Zutaten werden nun gut miteinander verrührt. Als nächstes werden Eigelbe und Eiweiße getrennt und das Eiweiß mit dem Schneebesen kurz schaumig geschlagen. Dann wird der Eischaum unter die trockenen Zutaten untergehoben – Das sollte mit etwas Vorsicht und Geduld geschehen, weil sonst die Luft im Teig entweicht und die fluffige Konsistenz der ausgebackenen Pancakes leidet.

Zubereitung der Banana Pancakes

Wenn das Obst vorbereitet und zurechtgeschnitten ist, kann man sich auch schon an die Zubereitung machen. Zuerst wird der Bacon gebraten, daraufhin sind schon die Pancakes an der Reihe. Mit kleinen Klecksen aus der Saucenkelle werden die Pancakes dann jeweils zwei Minuten pro Seite ausgebraten. Am besten eignet sich hier ein neutrales Öl, wie z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl. Beim Wenden muss man schnell sein, weil der Teig an der Oberseite noch flüssig ist – nach ein paar Versuchen bekommt man das ohne Sauerei ganz gut hin. 😉 Achtet deswegen auch darauf, dass die Banana Pancakes nicht zu breit werden. Ich habe die mitgelieferten Teppanyaki-Schaber vom LeMax verwendet und komme nicht nur mit der ungewöhnlichen Breite super klar, durch die geringe Dicke des Metalls kommt man auch gut unter die Pancakes und anderes Gargut. Hinzu kommt: Es macht tierisch Spaß die zwei Schaber über die Platte zu jagen. 😉

Zuletzt kümmern wir uns um das Obst. Auch das wird kurz angebraten, bis die ersten Röststellen entstehen. Dazu sollte die Pfanne etwas vorgeheizt sein, sodass das Obst nicht zu stark wässert bzw. auskocht. Dann folgt ein guter Schuss Whiskey oder Bourbon, der die Früchte etwas aromatisiert. Nach dem Verdampfen des Alkohols habe ich noch etwas gesüßten Ingwersirup über das Obst gegeben. Wer das nicht zur Hand hat, kann auch klassisch zu Ahornsirup, Agavensirup oder anderen Süßungsmitteln greifen.

In diesem Video möchte ich Euch zeigen, wie ich die Banana Pancakes zubereitet habe:

Jetzt muss nur noch angerichtet werden. Mehrere Scheiben Pancakes werden übereinander gelegt. Darüber wird reichlich Frucht gegeben, gerne auch mit etwas angesammeltem Saft samt Sirup. Mit etwas Bacon bekommt das süße Frühstück eine herzhafte Note, die ich nicht missen möchte. 😉 Die Banana Pancakes können zuletzt noch mit etwas Puderzucker aufgehübscht werden – Dann kann gegessen werden! Und es schmeckt vorzüglich! 🙂

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit! 🙂

Beachtet auch die anderen LeMax-Rezepte:

Kommentar verfassen