Burger mit Ziegenfrischkäse und Zwetschgen

Burger mit Ziegenkäse und Zwetschgen

Salzig, süß und herzhaft, dazu ein weiches und cremiges Mundgefühl… dieser Burger mit Ziegenfrischkäse und Zwetschgen kann einiges!

Zu diesem Burger hat mich der “Hennes” bei Zimmermann’s Burger inspiriert, der hat ein süßes Pflaumenchutney auf einem Ziegenkäsetaler und ist nach wie vor mein persönlicher Favorit dort – Mit Bacon ist der Burger ein Traum!
Weil man die Zusammenstellung aber auch sehr leicht zuhause nachmachen kann, darf das Rezept für eine sehr nahe Variante des köstlichen Burgers hier im Blog natürlich nicht fehlen. 😉 Statt des Pflaumenchutneys karamellisiere ich Zwetschgen, da sie etwas mehr Süße als Pflaumen haben.

Zutaten für Burger mit Ziegenfrischkäse und Zwetschgen:

  • 2 Burgerbrötchen
  • 400g Rinderhack
  • 1 Packung Ziegenfrischkäse
  • 3 Cocktailtomaten / Ketchup / Tomatenmark
  • 2 Zwetschgen (Alternativ: Pflaumen)
  • 1 EL braunen Zucker
  • Rosmarin und Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Zuerst: Zwetschgen vorbereiten!

Entkernt zuerst die Zwetschgen und schneidet dünne Streifen von etwa 0,5 cm aus den Hälften. Diese kommen dann ohne Öl in eine kleine beschichtete Pfanne. Die Pfanne sollte schon heiß sein, wiel die Zwetschgen sonst viel Wasser ausdünsten. Kurzes Anbraten treibt hingegen nur wenig Saft aus der Frucht, den wir nun mit etwas braunem Zucker, Stärke/Soßenbinder oder etwas Mehl zu einem Zwetschgensirup andicken – Ich empfehle den Zucker! ;-). Danach sollten wir die Hitze aber wieder reduzieren, sodass der Zucker nicht verbrennt und bitter wird. Etwas Salz, Thymian oder frischen Rosmarin und etwas schwarzer Pfeffer geben der süßen Soße den letzten Schliff.

Burgerbauen!

Jetzt das Bun aufschneiden, die Schnittseite mit etwas Butter bestreichen und ab auf den heißen Grill oder die heiße Pfanne. Nach kurzem Anrösten des Brötchens können dann die stark gesalzenen Patties mit je 200 Gramm in die Pfanne.

Tipps: Das Patty sollte bei voller Hitze gebraten werden, damit eine leckere Kruste entsteht. Das Fleisch sollte dabei jede Minute gewendet werden, so verbrennt kein Fleisch. Wenn nach etwa 3-4 Minuten Bratzeit Fleischsaft an der Oberseite des Patties austritt, ist das Fleisch perfekt medium gebraten und kann zum Ruhen aus der Pfanne herausgenommen werden. Beim Ruhen binden die Fasern wieder stärker Flüssigkeit, was das Patty beim Anbiss saftiger macht.

Burger mit Ziegenfrischkäse und Zwetschgen

Das Rindfleisch also bis zum gewünschten Punkt garen, währenddessen die Unterseite des Brötchens mit Tomaten auslegen oder Ketchup bzw. Tomatenmark bestreichen. Dann das fertig gebratene Patty auflegen und großzügig mit Ziegenfrischkäse bestreichen. Zuletzt ein paar Scheiben der Zwetschgen mit etwas Sirup auf den Ziegenkäse geben, die angeröstete Oberseite des Brötchens ebenfalls mit Sirup bestreichen und aufsetzen – Dann kann endlich gegessen werden!

Wie schmeckt Euch der Burger mit Ziegenfrischkäse und Zwetschgen? Ich freue mich auf Eure Kommentare! Bon Appetit! 🙂

Hinweis:
Das Rezept für den Burger mit Ziegenfrischkäse und Zwetschgen findet Ihr auch im REWE-Magazin „Frisch und gut“, ausliegend in jedem REWE, oder einfach in der Online-Ansicht der Ausgabe 03/2016.

Kommentar verfassen