Cheddar Cheese Soße in 20 Minuten

Cheddar Cheese Sauce als Chili Cheese Sauce

Diese Cheddar Cheese Soße ist in nur 20 Minuten fertig und lässt die Herzen von Cheese Fries-Liebhabern und Burgerfans höher schlagen! Probiert’s aus! :-)

Der Superbowl ist ganz nah, und für das gemeinsame Rudelgucken darf auch der ein oder andere Leckerbissen nicht fehlen – Warum nicht also mal Pommes mit einer Cheddar Cheese Soße servieren?

Zuerst sollte man sich um frische und hausgemachte Pommes kümmern, eine Fritteuse ist in jedem Fall von Vorteil. Mit den angegebenen Mengen kann man etwa 1 kg Pommes mit ordentlich Käsesoße übergießen, für eine spätere Nutzung können einzelne Portionen auch ohne Probleme im Gefrierfach konserviert werden.

Cheddar Cheese SoßeDie Zutaten:

  • 300g geriebenen Cheddar
  • 250ml Milch
  • 3 TL Mehl
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Senfmehl
  • 0,5 TL Knoblauchpulver
  • 0,5 TL Zwiebelpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
Optional:

Cheddar Cheese SoßeCheddar Cheese Soße kochen

Für die Cheddar Cheese Soße wird im ersten Schritt etwa die Hälfte der Milch in einen Topf gegeben und erhitzt. Wenn die Milch stark zu dampfen beginnt, werden 3 TL Mehl eingesiebt und mit einem Schneebesen untergerührt. Jetzt darf das Gemisch nicht mehr zum Stehen kommen und man muss wirklich ständig rühren, bis die Masse kurz aufkocht und dicker wird. Dann kann in zwei Schritten der Rest der Milch untergerührt werden. Auch hier sollte man den Schneebesen nicht aus der Hand legen.

Wenn die Hitze wieder etwas angestiegen ist und die Mischung wieder ordentlich dampft, kann der Käse langsam und in drei Schritten eingerührt werden. Das muss bei niedriger Flamme passieren, weil der Käse sonst später minimal klumpen kann. Das ist nicht schlimm, aber auch nicht das Optimum. ;-) Zwischen den drei Ladungen Käse sollte man wieder ordentlich rühren, bis der Käse komplett aufgelöst ist.

Grundsätzlich gilt: Je mehr Käse, desto besser. ;-) Die Soße wird zunehmend kräftiger im Geschmack, dicker und erhält auch eine gelbere Farbe. Bei der Farbe kann man auch noch mit Kurkuma etwas “cheaten”.
Für Chili Cheese Fries kann eine dünnere Konsistenz verwendet werden, auf einem Chili Cheese Burger hingegen sollte dann mehr Cheddar in die Soße gegeben werden.

Cheddar Cheese SoßeDas Würzen

Zuletzt folgen die Gewürze Pfeffer, Senfmehl, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver und Schnittlauch. Bei in Essig eingelegten Jalapeños oder Chilis sollte man die Fruchtstücke vor der Zugabe in die Soße kurz mit Küchenrolle abtrocknen. Die Chili Cheese Soße sollte dann möglichst bei minimaler Hitze noch etwas ziehen. Eine Prise Salz und etwas Zucker runden die Soße ab.

Mit einem Löffel kann die Cheddar Sauce dann über die frischen Pommes oder andere Speisen gegeben werden. Auch als leckerer Dip für Nachos oder zu Brot bei Grillparties eignet sich das köstliche Sößchen sehr gut. :-)

Cheddar Cheese Soße

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit! :-)

PS:
Beachtet auch die anderen Superbowl-Snacks, die für Euch zusammengetragen wurden:

Ein kommentar

Gib Deinen Senf dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.