Cheesed spinach – Spinat vom Oberhitzegrill

Cheesed spinach - Spinat mit Käse vom Oberhitzegrill

Hätte Popeye dieses Gericht gekannt, hätte er statt der obligatorischen Spinatbüchse wohl den Grill ausgepackt.

Spinat ist für mich eher ein unliebsame Kindheitserinnerung und deswegen nicht unbedingt alltäglicher Bestandteil unseres kulinarischen Alltags. Als meine bessere Hälfte aber vor geraumer Zeit mit einer -für mich- ganz neuen Herangehensweise um die Ecke kam, fand ich Spinat auf einmal gar nicht mehr so öde. Die Geheimwaffe ist, wie so oft, eine gesunde Menge Käse. Und damit die Bombe richtig zündet, hilft noch ein wenig mehr Käse.

“Creamed spinach”, zu Deutsch einfach Rahmspinat, ist in den USA ein mindestens genauso bekanntes Gericht wie hierzulande. Der Unterschied ist nur, dass in den Staaten der Rahmspinat nicht als Speise für Kinder verschrien ist, sondern auch im Alltag der Erwachsenen Einzug gefunden hat. In meiner Variante findet ihr reichlich Käse für die richtige Herzhaftigkeit – So wird aus “creamed spinach” mein “cheesed spinach”.

Cheesed spinach - Spinat mit Käse vom Oberhitzegrill

Hinweis: Ich habe den Käse im Beefer Oberhitzegrill (Was ist ein Oberhitzegrill?) knusprig überbacken, grundsätzlich funktioniert aber auch jeder Grill bei über 180 °C oder notfalls der heimische Backofen. Der Oberhitzegrill ist aber ohne Zweifel einfach die coolste Art, etwas mit Käse zu überbacken.

Zutaten für Cheesed Spinach:

  • 500 g TK-Spinat
  • 100 g Butter
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 grüne Peperoni / Jalapenos
  • 1 TL Salz, 1 TL Pfeffer schwarz, 1 TL Muskatblüte
  • 3 EL Mehl
  • 400 g Sahne
  • 1 Kugel Mozzarella (ca. 75 g)
  • 4 EL Frischkäse
  • 50 g Parmesan
  • 50 g geriebener Käse

Zubereitung:

Die Butter wird in einer Pfanne oder einem Topf ausgelassen, darin werden die vorab fein gewürfelten Schalotten, Knoblauchzehen und grünen Chilis für 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze glasig gegart. Dann werden Salz, Pfeffer und Muskatblüte zugegeben und kurz erhitzt. Zuletzt wird das Mehl unter stetigem Rühren zu einer breiartigen Masse geschlagen.

Käse-Spinat vom GrillDie Mehlschwitze wird in kleinen Schritten mit 400 ml Sahne aufgegossen und dabei glatt gerührt, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Frischkäse, grob gehackter Mozzarella und Parmesan werden zugegeben und unter Rühren geschmolzen, damit der Käse nicht am Pfannenboden anbrennt. Die Sauce sollte dann noch rund 5 Minuten köcheln und bei Bedarf etwas eindicken. Zuletzt wird der Spinat zugegeben und die Masse erneut kurz aufgekocht.

Wenn die Sahnesauce eine angenehm dickflüssige Konsistenz bekommt, wird der Spinat in portionsgerechte und feuerfeste Formen gefüllt, mit Käse bestreut und kurz auf dem Grill überbacken.

Fertig ist der Cheesed Spinach! Herzhaft, cremig, lecker und sättigend. So reicht die oben angegebene Menge für 2 – 3 Portionen als gut füllende Beilage.

Cheesed Spinach - Rezept für Käse-Spinat vom Grill

Probiert’s mal aus! Ich bin mir sicher, so findet auch ihr wieder Gefallen am Spinat.

Gib Deinen Senf dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.