Rezept für Burger mit Eiersauce

Rezept für Burger mit Eiersauce

*Werbung* Spiegelei als Topping ist inzwischen ein alter Hut. Eine Alternative ist dieser deftige und cremig-leckere Burger mit Eiersauce.

Vom 29.01. bis 03.02.2018 war bei LIDL die Burgerwoche, in der es verschiedene interessante Produkte der Linie „Prime Burger“ für Burgerfans zu kaufen gibt. Dazu liegt in allen LIDL-Filialen eine Burgerbroschüre aus, in der mit Bacon, Käse und Saucen nicht nur interessante Zutaten, sondern auch das ein oder andere Rezept vorgestellt werden. Wer sein eigenes Ding machen möchte, kann sich ein Pattie aussuchen (darunter auch Patties mit Cheddar oder Chili, sowie rauchige BBQ-Patties und sogar Black Angus aus Südamerika), zwischen Brioche-Style und Mehrkorn-Hamburgerbrötchen wählen und sein eigener Burgermeister sein. Dazu hat LIDL auch wieder interessante Craft-Biere im Angebot, die toll zu herzhaften Burgern passen. Aber genug gebrubbelt, nun zum Rezept! 😉

Zutaten für 4 Burger mit Eiersauce:

  • „Prime Burger“ Burger Buns, Brioche-Style oder Vollkorn
  • „Prime Burger“ Black Angus Rindfleischpatties
  • 7 Bio-Eier
  • 120g Mayonnaise
  • 1 EL Gurkenwasser
  • 1 EL scharfer Senf
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Spitzpaprika
  • Rucola Salat
  • Ketchup

Die Zubereitung

Eiersauce für Burger vorbereitenSchritt 1:

7 Eier landen in einen mit kaltem Wasser gefüllten Kochtopf. Der Topf wird erhitzt bis das Wasser kocht, dann kann die Hitze auf mittlere Stufe reduziert werden. Nach 10 Minuten im köchelnden Wasser ist das Eigelb fest und die Eier können in einer Schüssel mit kaltem Wasser abgeschreckt werden.

Schritt 2:

Während die Eier kochen, kann die Spitzpaprika halbiert und anschließend der Länge nach aufgeschnitten werden. Die Kerne werden entfernt, aus den verbleibenden Fruchthälften schneidet man lange Stifte. Die Stifte werden sodann mit etwas Olivenöl bei starker Hitze in der Pfanne scharf angebraten, bis sich erste schwarze Stellen an der Paprika bilden. Die Paprika soll dabei nicht durchgaren und ihren Biss behalten, darum breite ich die Stifte nach dem Braten auf einem Porzelanteller aus und lasse sie dort abkühlen.

Eiersauce für BurgerSchritt 3:

Zurück zu den inzwischen hartgekochten Eiern! Die Schale wird abgenommen und die Eier werden der Länge nach halbiert, so kann man das Eigelb leicht aus seiner Bucht lösen. Die Eigelbe werden in einer Schüssel mit dem Löffel zu einem Brei zerdrückt. Danach werden 120g Mayonnaise, 1 EL Gurkenwasser und 1 EL scharfer Senf untergemischt, bis die Masse eine cremige Konsistenz hat. Zuletzt werden rund 3 / 4 des gewürfelten Eiweißes zur Eigelbmasse gegeben. Das verbleibende Eiweiß dient dem Koch als Stärkung. 😉

Schritt 4:

Die Brötchenhälften werden mit Butter bestrichen und kurz angeröstet. Dann werden die gesalzenen Patties bei mittelstarker Hitze mit etwas Butter auf beiden Seiten für jeweils 2 Minuten gebraten.

Black Angus Burgerpatty

Schritt 5:

Der Burger mit Eiersauce wird zusammengebaut. Auf die untere Brötchenseite kommt ein Spritzer Ketchup, darüber der Rucola. Auf dem Salat wird das Black Angus Patty gebettet, über das ein ordentlicher Klecks der Eiersauce verteilt wird. Darüber sorgt die Spitzpaprika für die süße und frische Komponente. Der Burger wird mit der oberen Brötchenhälfte geschlossen und kann nun serviert werden.

Burger mit Eiersauce - LIDL Burgerwoche

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen! 🙂

Kommentar verfassen