Rezept für Memphis Style BBQ-Sauce

Rezept für selbstgemachte Memphis Style BBQ Sauce, BBQ Soße ohne Ketchup

Es gibt viele Rezepte für BBQ-Saucen im Web, aber die wenigsten haben einen echten BBQ-Charakter oder bestehen zu einem Großteil aus Ketchup. Mit diesem Rezept für meine Memphis Style BBQ-Sauce soll sich das ändern.

Vor vielen Jahren habe ich die ersten BBQ-Saucen nachgekocht, und irgendwie war das Ergebnis fast immer ernüchternd. Zugegeben: Mit Ketchup bekommt man gute Varianten geboten, mein persönlicher Anspruch an „selbstgemacht“ ist jedoch ein wenig höher. Wer selbst kocht, möchte größtmöglich auf Fertigzutaten verzichten, und leider sind ja auch viele käufliche Saucen voller Zucker, Aromastoffen und Konservierungsmitteln.

Ich habe deswegen in den letzten Monaten viel rumprobiert und ein Rezept für eine BBQ-Sauce ohne Ketchup zusammengestellt, welches ich seit langer Zeit sehr gerne als BBQ-Soße zu Pulled Pork-Burgern reiche. Die Memphis Style BBQ-Sauce ist super schnell zubereitet, süßlich-sauer und hat genau die Aromenvielfal, die man bei einer BBQ-Sauce sucht. Damit passtsie perfekt zu Leckereien aus dem Smoker, Grill oder Slowfood aus dem Backofen. Wie der Name schon sagt, ist die BBQ-Sauce der Region Memphis, Tennessee zuzuordnen. Dort isst man vornehmlich Schweinefleisch, das entweder mit einem Rub oder mit der Memphis Style BBQ-Sauce mariniert wurde. Die Sauce wird klassisch außerdem auch während und/oder nach dem Grillen aufgetragen. Wie ihr die BBQ-Sauce nutzt, ist jedoch ganz Euch überlassen. Mir persönlich schmeckt sie auch super zu Pommes! Nun aber zum Rezept für die leckere, selbstgemachte BBQ-Sauce.

Zutaten für die Memphis Style BBQ Sauce:

  • Rezept für selbstgemachte Memphis Style BBQ Sauce150ml Apfel- oder Weißweinessig
  • 200ml gehackte oder passierte Tomaten
  • 1 sehr fein gehackte mittelgroße Zwiebel oder 2 Schalotten
  • 30g Butter
  • 30g brauner Zucker
  • 2 EL Zuckerrohrsirup, alternativ Rübenkraut (Zuckerrübensirup) oder 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Senfmehl oder 3 TL milden Senf
  • 2 EL mildes Paprikapulver
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Schwarzer Pfeffer
  • 1,5 EL Worcestershire-Sauce
  • 1 EL Thymian
  • 2 TL Oregano
  • 2 TL Salz / Rauchsalz
  • 1 TL Zwiebelgranulat
  • 1 TL geräuchertes Chilipulver, bestenfalls Chipotle, Cayennepfeffer (=Chilipulver)
  • 1 TL Cumin (Kreuzkümmel), geröstet und gemahlen
  • Optional: aufgefangener Fleischsaft/Sud von (geräucherten) Fleischgerichten [BBQ-Stock]

Memphis Style BBQ-Sauce einkochen

Rezept für selbstgemachte Memphis Style BBQ SauceDie Zutaten vermengt man in einem Topf und kocht die BBQ-Sauce unter Rühren kurz auf. Ohne Deckel köchelt die Sauce schließlich für 45 Minuten bei mittelstarker Hitze, damit die Gewürze ihre Aromen an die Soße abgeben und die Sauce einkocht. Alle paar Minuten sollte man umrühren, damit am Boden nichts anbrennt. Bei der gewünscht sämigen Konsistenz sollte der Kessel vom Herd abgezogen werden – leicht warm schmeckt die Memphis Style BBQ-Sauce mir persönlich am besten, der Geschmack und die Sämigkeit verändert sich beim Erkalten aber noch ein wenig ins mildere.

Tipp: Wer keinen BBQ-Stock und keine geräucherte Zutaten zur Hand hat und es trotzdem gerne rauchig mag, kann das Salz durch Rauchsalz ersetzen oder „Liquid Smoke“ verwenden. Liquid Smoke ist in der Regel gereinigtes Rauchkondensat, also kein künstliches Aroma. Ich empfehle aber erst nach der Zugabe vom Kreuzkümmel damit zu arbeiten, sonst kann die Soße schnell zu „schwer“ und bitter werden. Im Optimalfall habt Ihr aber einzelne Zutaten frisch geräuchert oder stellt den erkalteten Soßenkessel zum aromatisieren einfach eine halbe Stunde bis Stunde mit in den Grill.

Probiert’s mal aus, ich freue mich auf Euer Feedback! :-)

8 Kommentare

  • Hi Thomas. Ich habe schon unzählige Saucenrezepte ausprobiert für das Pulled Pork. Alle haben uns nicht geschmeckt. Dein Rezept ist aber absolute Spitze. Die beste Sauce ever! Allerdings haben ich den Kreuzkümmel weggelassen weil mir der Geschmack zu intensiv ist.
    Danke für das Rezept!

    • Hi Yvonne. Vielen Dank für das tolle Feedback, das freut mich sehr! LG in die Schweiz! :-)

  • Ich grüße Dich.
    Doofe Frage, aber bedeuten die „/“ ein „und“ oder ein „oder“?
    Viele Grüsse :-)
    Dénis

    • Hellas! Hab’s angepasst, so ist es deutlicher. Danke für den (nicht dummen) Kommentar! :-) VG

  • Servus Thomas,

    habs nachgekocht und muss sagen: Sehr lecker!
    Allerdings habe ich eine Kleinigkeit verändert. Da mir der Kreuzkümmel zu dominant war, habe ich beim zweiten mal den Kreuzkümmel ganz weg gelassen und dafür anstatt 2EL Paprikapulver je einen EL Paprikapulver & geräuchertes Paprikapulver genommen.
    Das war wirklich sensationell!
    Danke für die „Anleitung“ ;)
    VG Hardy

    • Sehr cool, freut mich dass die Soße schmeckt! Vielen Dank für das Feedback! :-)

  • Hi Thomas, die Sauce liest sich echt lecker. Ich glaube die müssen wir demnächst einmal nachkochen! HAst du Erfahrungswerte zur Haltbarkeit, wenn man sie in Glasbehältern aufbewahrt? Gruß Florian

    • Hi Florian! Ich hab sie die letzten male in den Mengenangaben zu Pulled Pork gemacht, da war sie innerhalb weniger Tage komplett gegessen… vakuumiert wird sich die Soße aber vermutlich ca. 1-2 Monate halten. Viele Grüße und viel Spaß beim Nachkochen!

Gib Deinen Senf dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.