Sweet Asia Dip – Schnell und lecker!

Sweet Asia Dip Rezept

Der Sweet Asia Dip zählt wohl zu den bekanntesten Dips dieser Welt. Mit nur wenigen Zutaten ist er schnell gekocht und super lecker.

Der Sweet Asia Dip ist ein Basic in jeder Küche von Fast Food Liebhabern. Die meisten kennen ihn als relativ geschmacklose Variante, wie er zum Beispiel panierten Mozzarella Sticks beiliegt. Es fehlt dem Fertigprodukt aber an Schärfe und Würzigkeit. Darum kochen wir einfach schnell ein paar Zutaten zusammen, die eigentlich in jeder Küche zu finden sind.

Zutaten für den Sweet Asia Dip:

  • 2 rote Pepperoni oder Chili nach Wahl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 120g Zucker
  • 50g Apfelessig
  • 130g Wasser
  • 3 Prisen Salz
  • 1,5 EL Stärke

Die Vorbereitungen

Die Vorbereitungen sind sehr einfach. Die Chilis werden der Länge nach aufgeschnitten und die Kerne samt Fruchtstamm entfernt. Dann wird die Schote in dünne Scheibchen geschnitten. Auch der Knoblauch wird klein gehackt. Da der Sweet Asia Dip später je nach Bedarf püriert wird, kann man auch mit größeren Stücken arbeiten.

Sweet Asia Dip kochen

In einem kleinen Topf werden Knoblauch und die Chili angeröstet. Hier sollte man zusätzlich einen Spritzer Öl in die Pfanne geben. Nach etwa zwei Minuten wird das Ganze mit der Hälfte des Wassers abgelöscht. Der Kochtopf wird von der heißen Platte genommen und Knoblauch und Chilis werden püriert. Dieser Schritt ist optional. Ich persönlich mag kleine Stückchen im Dip und püriere deswegen – wenn überhaupt – nur einen Teil der Masse.

Nun wird das Ganze wieder aufgekocht und es werden Essig, Salz, Zucker und das restliche Wasser hinzugegeben. Zuletzt folgt die Stärke, die in 2 EL zusätzlichem kaltem Wasser aufgelöst wurde. Unter ständigem Rühren kann nach einmaligem aufkochen der Topf wieder von der heißen Platte genommen werden. Erst beim Erkalten stockt die Soße. Man sollte dann schauen, ob einem die Konsistenz zusagt. Ist das nicht der Fall, kann der der Sweet Asia Dip bei Bedarf noch reduziert werden. Durch das Verdampfen weiterer Flüssigkeit wird der Dip dickflüssiger, mit zusätzlicher Stärke sollte man hingegen sparsam umgehen. Bekommt sie zu viel Stärke ab, wird der Sweet Asia Dip im kühlen Zustand geleeartig.

Sweet Asia Dip Rezept mit Knoblauch und Chili

Abgefüllt in sterile Gläser hält sich der Sweet Asia Dip mehrere Wochen. Er ist vielseitig einsetzbar und passt vor allem toll zu Fingerfood, kann aber auch als Glasur für Fleisch genutzt werden. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit. :-)

2 Kommentare

Gib Deinen Senf dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.