Thrill Your Food! – Tabasco in Hamburg

Tabasco "Thrill Your Food"-Event in Hamburg

Thrill Your Food! – Die kitchen guerilla hat das Motto des Tages wörtlich genommen und Gerichte der modernen deutschen Küche mit Tabasco aufgepeppt.

Tabasco "Thrill Your Food!"Zum Mittagessen nach Hamburg: Es war ein kurzer Aufenthalt im Hauptquartier der kitchen guerilla, aber ein sehr leckerer. 😉 Tabasco-Markenbotschafter Gary Evans eröffnete den Tag mit einer kurzen Begrüßung und Vorstellung des Traditionsuntenehmens. Dabei erzählte er neben der ein oder anderen Anekdote auch die Firmengeschichte und erklärte die simple, aber zeitintensive Zubereitung von Tabasco mit den drei Grundzutaten Chilis, Salz und Essig.

Tabasco Markenbotschafter Gary EvansDie Chilis werden zerstoßen, gesalzen und drei Jahre lang mit etwas Essig in Eichenfässern gelagert. Die Fässer werden mehrere Jahre verwendet, im Anschluss ausgemusterte Fässer gibt es dann als Tabasco-Räucherholz bei Amazon zu kaufen. 😉 In den Fässern, die (wie auch beim Wein) für ein zusätzliches Aroma sorgen, gären die Chilis und erhalten so ihren charakteristischen Geschmack. Dieser Prozess wird „Fermentation“ genannt.

Sehr interessant fand ich, dass die für Tabasco verwendeten Chilis sowohl als Frischware, als auch fertig fermentiert zum probieren bereitstanden: Der Unterschied ist immens! Schärfe und der bittere Paprika-Geschmack der frischen Chilis schwinden mit der Reifung im Essig, dafür kommt neben der Fruchtsüße auch der Eigengeschmack der Chilis mit den charakteristischen Zitrus- und Fruchtaromen viel stärker heraus.

Was die unterschiedliche Zubereitung bzw. Verarbeitung von Chilis am Ende für einen großen geschmacklichen Unterschied macht, kann man übrigens auch in meinem Chipotle-Artikel nachlesen – Das aber nur am Rande… 😉

Es gab alle (auf dem deutschen Markt erhältlichen) Varianten zu probieren und sogar eine kleine Premiere: Die Tabasco-Sciracha Sauce. Im Gegensatz zur Konkurrenz so ganz ohne Glutamat und anderem künstlichem Unsinn – Und trotzdem wahnsinnig lecker. 🙂

Dann übernahmen die Jungs der kitchen guerilla das Wort. Nach einer kurzen Einleitung, sowie anschließender Erklärung der Gerichte wurde auch schon gekocht und gebraten – Und wer wollte, konnte sich einbringen und den Kochlöffel schwingen.

Thrill Your Food: Die Gerichte

So entstanden in weniger als zwei Stunden vier leckere, im Kern deutsche Speisen mit Tabasco-Kick. Die Crostini als Vorspeise waren schon vorbereitet, sollen an dieser Stelle aber nicht fehlen. 🙂

Hier findet Ihr die Rezepte der kitchen guerilla zu den Gerichten vom “Thrill Your Food”-Event:

Vielen Dank für die Einladung, es war ein interessanter Einblick und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. 🙂

Kommentar verfassen