Rezept für Thai-Style Chili-Öl

Rezept für Thai-Style Chili-Öl

Chili-Öl ist nicht gleich Chili-Öl. In Asien gibt es die verschiedensten Varianten, die viel mehr als nur in Öl eingelegte Chilis sind. Hier geht’s zu meinem Rezept für ein kraftvolles Chili-Öl.

Wie interessant ein gutes Thai-Chili-Öl sein kann, habe ich vor allem durch die Strassenküche gelernt. In verschiedenen Gerichten kommt dort ein Chili-Öl zum Einsatz, das den Geschmack vieler Gerichte ganz besonders prägt und auch ausmacht. Da ich hin und wieder auch gerne fernöstlich koche, habe ich inzwischen auch eine eigene Hausmischung für ein sehr aromatisches und intensives Chili-Öl. Lasst Euch von den Zutaten nicht abschrecken, es wird sich lohnen! ;-)

Zutaten für Thai-Style Chili-Öl:

  • Rezept für Thai-Style Chili-Öl80 g getrocknete Chilis
  • 250 ml Rapsöl
  • 250 ml Sesamöl
  • 30 g Ingwer
  • 6 Knoblauchzehen
  • 4 Lauchzwiebeln, nur weißer Teil
  • 4 Lorbeerblätter
  • 5 Sternanis
  • 2 Stangen Cassis Zimt (chinesischer Zimt)
  • 1 TL Szechuanpfeffer
  • 1 / 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 / 2 TL Fenchelsaat
  • 1 TL Koriandersaat
  • 2 EL weißer Sesam

In einer großen Metallschüssel, die weit über 1 Liter fassen sollte, werden 60 der 80 Gramm getrockneten Chilis abgewogen, die verbleibenden 20 Gramm werden beiseite gestellt. Ingwer und Knoblauch werden in dünne Scheiben geschnitten und in eine Pfanne gegeben. Dazu kommen die in feine Ringe geschnittenen vier weißen Teile der Lauchzwiebeln und die anderen Gewürze aus dem dritten Block, die man im Mörser bestenfalls grob zerstoßen hat.

Rezept für Thai-Style Chili-Öl
Vorsicht! Die Chilis werden mit heißem Öl übergossen und schäumen dabei stark.

Bei mittlerer Hitze werden die Gewürze erhitzt, bis die Lauchzwiebeln braune Ecken bekommen. Dann wird das aromatisierte Öl durch ein Sieb abgegossen und im Anschluss ohne die Gewürze wieder erhitzt, diesmal aber bis zum Rauchpunkt des Öls. Sobald dieser erreicht ist, wird das heiße Öl von der Platte genommen und in zwei Schritten über die Chilis in der Metallschüssel gegeben.

Vorsicht!
Die Chilis schäumen stark, und dieser Schaum ist extrem heiß. Fasst also nicht herein oder versucht übergelaufenes Öl sofort wegzuwischen, denn das kann böse Verbrennungen geben.

Bevor die zweite Hälfte des Öls über die Chilis gegeben wird, sollte es erneut bis zum Rauchpunkt erhitzt werden. Wenn das restliche Öl schließlich mit den Chilis vermengt ist, lässt man die Mixtour für rund 10 Minuten ziehen. Zuletzt werden die verbleibenden 20 Gramm Chilis und 2 EL weißer Sesam hinzugegeben. In Gläser oder Flaschen umgefüllt sollte das Chili-Öl dann noch mindestens 5 Tage ziehen. So hat die Chili ein paar Tage Zeit, um ihren vollen Geschmack zu entfalten.

Rezept für Thai-Style Chili-Öl

Das Thai-Style Chili-Öl kann dann vielseitig verwendet werden, zum Beispiel mit gebratenen Nudeln, auf Pizza, als besonderer Kick im Gurkensalat oder als wichtiger Bestandteil in meinem Asia Style Cole Slaw.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Gib Deinen Senf dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.