Tabasco-Scampi-Burger mit Tabasco-Gin-Cocktailsauce

Rezept für Tabasco-Scampi-Burger mit Tabasco-Gin-Cocktailsauce

*WERBUNG* Tabasco feiert 150-jähriges Bestehen und ich bringe diese leckeren Tabasco-Scampi-Burger mit Tabasco-Gin-Cocktailsauce mit zur Jubiläums-Party! Hier geht’s zum Rezept.

Tabasco-Eis zum 150. Jubiläum

Was 1868 auf Avery Island in Louisiana begonnen hat, wurde zur Tradition und wird bis heute fortgeführt: Die Herstellung von Tabasco. Seit der Produktion der ersten Flasche hat sich die Rezeptur nicht geändert, mit Chilis, Salz und Essig werden noch immer die gleichen Zutaten wie vor 150 Jahren verwendet. Die Chilis fermentieren dabei drei Jahre im Eichenfass und entwickeln so einen besonders intensiven Eigengeschmack. Püriert und in Flaschen abgefüllt landet die Tabasco-Sauce dann in vielen Varianten in den Supermärkten auf der ganzen Welt.

Anlässlich dieses 150-jährigen Jubiläums habe ich für Tabasco einen leckeren Burger vorbereitet: Der Tabasco-Scampi-Burger mit einer super leckeren Tabasco-Gin-Cocktailsauce.

Zutaten für 4 Tabasco-Scampi-Burgerpatties:

  • 360 g große Scampi
  • 1 Ei
  • 4 EL Mayonnaise
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 80 g Panko Paniermehl
  • 1 TL helles Sesamöl
  • 5 Spritzer Tabasco Pepper Sauce
  • 1 EL Senf

Rezept für Tabasco-Scampi-Burger mit Tabasco-Gin-Cocktailsauce

Für die Tabasco-Gin-Cocktailsauce:

  • 2 EL Mayonnaise
  • 4 EL Ketchup
  • 1,5 EL Gin
  • 1 EL Limettensaft
  • 5 Spritzer Tabasco Pepper Sauce
  • 2 Prisen Salz
  • 1/2 fein gehackte Schalotte

Außerdem:

  • 1,5 Liter neutrales Speiseöl
  • 200 ml helles Sesamöl
  • 3 Eier
  • ca. 200g Panko Paniermehl
  • 4 große oder 8 kleine Burgerbrötchen
  • 2 Fleischtomaten

Tipp: Wer es besonders scharf mag, kann statt der “Pepper Sauce” auch Tabasco „Habanero Sauce“ für beide Gerichte nutzen. Die Habanero ist eine der schärfsten Chilis der Welt und sorgt so für noch mehr Feuer im Tabasco-Scampi-Burger.

Vorbereiten der Scampi-Burgerpatties

Die Scampi/Garnelen werden fein gehackt oder in einer Küchenmaschine püriert. Dazu kommen die in sehr feine Ringe geschnittene Frühlingszwiebel und die anderen Zutaten aus dem ersten Block. In einer großen Schüssel wird die Masse vermengt, bis sich vier große (oder acht kleine) Burgerpatties formen lassen. Die fertigen Scampi-Patties werden in den Kühlschrank gestellt, wo sie innerhalb von 10 Minuten merklich fester werden. In dieser Zeit wird schnell die Tabasco-Gin-Cocktailsauce vorbereitet.

Die Tabasco-Gin-Cocktailsauce

Mit wenigen Zutaten zaubern wir schnell eine leckere Cocktailsauce mit Tabasco und einem Schuss Gin, der für eine tolle Würze sorgt. Dafür wird eine halbe Schalotte ganz fein gehackt und mit den anderen Zutaten vermengt. Die Menge an Cocktailsauce reicht genau für vier große Burger, bei kleinen Burgern würde ich zur Sicherheit gleich die doppelte Menge Sauce zubereiten.

Vorbereiten der Buns

Die Brötchen werden aufgeschnitten, mit Butter bestrichen und kurz in der Pfanne angeröstet. Währenddessen zupft man sich ein paar Salatblätter und schneidet die Tomate in dünne Scheiben.

Der Tabasco-Scampi-Burger

In einem Topf werden rund 1,5 Liter Raps- oder Sonnenblumenöl mit rund 200 ml hellem Sesamöl auf rund 170 °C erhitzt. Wenn der hölzerne Kochlöffel blasen wirft, ist das Öl heiß. Bis das der Fall ist, werden die vorbereiteten Scampi-Patties in 3 verquirlten Eiern gewendet und anschließend mit der Panko-Panade ummantelt. Dieser Vorgang wird noch einmal wiederholt, sodass eine solide Schicht das Patty umhüllt. Die panierten Scampi-Patties wandern dann nach und nach für 3-4 Minuten ins heiße Fett, während die Burgerbrötchen vorbereitet werden.

Die Brötchenhälften werden mit einem Klecks der Tabasco-Gin-Cocktailsauce bestrichen, auf die Unterseite legt man zusätzlich Tomatenscheiben und ein Salatblatt. Darauf wird das knusprig frittierte Patty platziert. Die obere Brötchenhälfte wird aufgelegt, dann kann serviert werden!

Rezept für Tabasco-Scampi-Burger mit Tabasco-Gin-Sauce

Der Burger hat ein mildes Krabbenaroma, ist wunderbar fluffig und hat eine tolle Knusperkruste. Den richtigen Kick dazu liefert die Tabasco-Gin-Sauce mit einer feinen Säurespitze und einer angenehmen Schärfe im Abgang. Alles in allem ein ungewöhnlicher, aber sehr leckerer Burger.

Probiert’s mal aus, ich freue mich auf Eure Meinungen in den Kommentaren.

Gib Deinen Senf dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.